PD Dr. med. et phil. Maria Luisa Balmer erhält CTU-Forschungs-Grant

Projektbeschrieb zum Forschungs-Grant:

Haben CD8+ T Zellen ein metabolisches Gedächtnis?

 

Diabetes mellitus Typ 1 ist eine Autoimmunerkrankung, welche durch eine Zerstörung der Insulin-produzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse gekennzeichnet ist und sich durch einen gestörten Blutzuckerspiegel manifestiert. Obwohl die erhöhte Glukose (Hyperglykämie) bei diesen Patientinnen und Patienten im therapeutischen Vordergrund steht, sind erniedrigte Glukosespiegel (Hypoglykämie) eine gefürchtete Komplikation.

Glukose ist eine wichtige Energiequelle nicht nur für den Gesamtorganismus, sondern auch für unsere Abwehrzellen, einschliesslich der CD8+ T Zellen. Im hypoglykämischen Milieu ist die Funktion dieser Zellen beeinträchtigt. Es ist jedoch unklar, ob Hypoglykämien die Immunfunktion nachhaltig verändern, und, wenn ja, ob diese Veränderungen zum erhöhten Risiko für andere Autoimmunerkrankungen, Virus-Infektionen und Tumorerkrankungen bei Typ 1 Diabetikern beitragen. 

In unserem Projekt werden 25 Patientinnen und Patienten mit Typ 1 Diabetes einer kontrollierten Hypoglykämie für 30 Minuten ausgesetzt. Wir werden die naiven und Gedächtnis- CD8+ T Zellen vorher und nachher mittels RNA-Sequenzierung, ChiP-Sequenzierung und metabolischer Fluxanalyse charakterisieren. 

Unser Ziel ist es heraus zu finden, ob und wie eine kurze Hypoglykämie bei Typ 1 Diabetikern die Genregulation und -funktion in naiven und memory CD8+ T Zellen verändert, und damit eine Antwort zu liefern auf die grosse Frage ob Immunzellen ein metabolisches Gedächtnis haben.

 

 

PD Dr. med. Dr. phil. Maria Luisa Balmer

Forschungsgrafik