PICO-Studie

«Phenylalanine and Its Impact on Cognition»

Hintergrund
Der Nutzen der Therapie mit eiweissarmer Diät und Aminosäuremischungen bei Phenylketonurie (PKU) ist während der Kindheit unumstritten. Inwiefern erwachsene Patientinnen und Patienten von einer lebenslangen Fortführung der Therapie profitieren, bleibt hingegen bis heute unklar.

Im Rahmen der PICO-Studie wird der Effekt von Phenylalanin auf die Struktur und Funktion des Gehirns bei erwachsenen Patienten/-innen mit PKU untersucht. Das Spezielle an der PICO-Studie ist, dass die Phenylalanin-arme Diät während vier Wochen aufgehoben wird. Die Patienten/-Innen erhalten während je vier Wochen identisch aussehende Kapseln, welche entweder Phenylalanin oder Placebo (Kapseln ohne jeglichen Wirkstoff) enthalten. Entsprechend werden die Untersuchungsresultate nicht vom Wissen und der Erwartungshaltung der Patienten/-innen und Untersucher/-innen beeinflusst.

Die Studie beinhaltet vier Untersuchungstermine à ca. fünf Stunden am Inselspital Bern oder in einem lokalen Zentrum nahe am Wohnort der Studienteilnehmenden. Bei jeder Untersuchung wird eine Magnetresonanztomographie (MRT) des Gehirns, eine neuropsychologische Untersuchung und eine Blutentnahme durchgeführt.

Aktueller Rekrutierungsstand 
Bis Ende August 2020 haben wir 18 Patienten/-innen für die Studie rekrutiert, 14 Patienten/-innen haben die Studie bereits erfolgreich abgeschlossen.

Nutzen
Alle Kosten, die für Sie bei einer Teilnahme entstehen (Reise, Übernachtung, ggfs. Übernahme Kinderbetreuung während Untersuchungsterminen etc.) werden von uns übernommen.

Für Ihre Teilnahme erhalten Sie ausserdem:

  • Rückmeldung der neuropsychologischen Untersuchung und der erhobenen Laborparameter (nach Abschluss der Studie)
  • CD der Gehirnaufnahmen der MRT-Messung
  • CHF 100.00 und ein zusätzliches Dankeschön

Falls eine Anreise nach Bern für Sie nicht möglich ist, besteht die Möglichkeit, die Studie bei Ihnen vor Ort durchzuführen (auch im Ausland).

Kontakt

Wir freuen uns, wenn Sie bei Fragen oder Interesse mit unserer Studienkoordinatorin oder der Studienleitung Kontakt aufnehmen.

Studienkoordinatorin
Stephanie Abgottspon, MSc
E-Mail
Studienhandy: +41 76 478 16 26

Studienleitung
Prof. Dr. phil. Regula Everts 
E-Mail  

Dr. med. Roman Trepp
E-Mail


24h-Notfalltelefon: +41 76 815 67 99

Weitere Informationen

Detaillierte Informationen zu der Studie finden Sie in unserer Studienbroschüre.

Finanzierung

Die Studie wird finanziert durch:

  • Schweizerischer Nationalfonds (Nummer 192706  und 184453 )
  • Diverse Stiftungen und Stipendien (Vontobel-Stiftung, Bangerter-Rhyner Stiftung, Nutricia Metabolics Research Fund, Forschungsstipendium des Inselspitals Bern, Fondation Rolf Gaillard, Stiftung zur Förderung der Ernährungsforschung in der Schweiz)
  • Universitätsklinik für Diabetologie, Endokrinologie, Ernährungsmedizin und Metabolismus (UDEM) am Inselspital Bern